Donnerstag, 10. Mai 2012

Mit was kann man Waldmeister verwechseln?

Hallo,

neulich fragte mich eine liebe Bekannte, mit was man Waldmeister im Wald so allerlei verwechseln kann. Ich konnte ihr nicht so recht antworten, aber nun habe ich mich mal umgeschaut, und zwei Pflanzen gefunden, mit denen man unser Grün verwechseln kann.

Hier die erste:


Dieses Gewächs, dessen Name ich nicht kenne, besitzt ebenso wie der Waldmeister (Galium odoratum), einen langen dünnen Stiel und längliche Blätter, die sich kreisförmig um diesen formieren. Aaaaber, und nun kommt es: Diese Pflanze wächst wesentlich höher als unser Waldmeister, und sie besitzt eine Eigenschaft, die der Waldmeister nicht hat: Sie ist leicht klebrig, wenn man sie anfasst. Schaut euch auch die Blätter an, sie sind dünner als die Waldmeisterblätter und in größeren Abständen angelegt.

Und nun die zweite:

Nun werdet ihr euch fragen: Wie kann man Waldmeister damit verwechseln? Nun, Leute, die Waldmeister noch dunkel kennen, die erinnern sich meist an die weißen Blüten, dann sehen sie dieses Gewächs im Wald wachsen und können irrtümlich annehmen, das sei Waldmeister. Ich habe einige Blätter gegessen, jedoch wurde mir geraten, nicht zu viel zu essen, da es in einer höheren Dosis nicht mehr bekömmlich sei. Überdies schmecken die Blätter dieses Gewächses nicht annähernd nach Waldmeister.

Und zu guter Letzt, hier nochmal der Echte Waldmeister als Vergleich!


Übrigens, wenn ihr Waldmeister sucht, dann immer am Wegesrand und dort im Wald, wo es etwas lichter ist, denn etwas Licht brauchen diese Pflanzen auch ;) Und nun gehe ich und mache mich daran, den Waldmeister-Extrakt herzustellen!

ACHTUNG! Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate. Frage Deinen Arzt oder Apotheker!

Liebe Grüße
Alina

Kommentare:

  1. hallöchen,

    sehr interessant dein bericht über waldmeister. sehr informativ und mit den bildern - sehr schön gemacht.

    drück dich
    shai

    AntwortenLöschen
  2. Bei der zuerst genannen Pflanze, dessen Name nicht bekannt ist, handelt es sich vermutlich um Klettenlabkraut. Dieses ist klebrig und hat auch diese kreisförmig angeordneten Blätter. Und es ist eine Rankpflanze.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen