Freitag, 11. Oktober 2013

Gott - ein Individuum?

Hallo zusammen,

was verstehe ich unter Individuum? Ich würde sagen: Eine Wesenheit, die Handlungen vollzieht - nach einem eigenen Plan und nach eigenen Wünschen. Gäbe es diese Wünsche nicht, dann gäbe es auch keinen Plan und keine Handlungen.
Wenn Gott also unser aller Schöpfer ist und wir alle aus ihm hervorgegangen sind, nach seinem Plan - wie kann er dann nicht individuell sein?
Nun werdet ihr euch fragen: Individuell von was? Von uns? Wir sind doch nur kleine Menschen, wir vergleichen uns nicht mit Gott. Dennoch sollten wir das tun, denn wir sind alle Teile von ihm. Wir spiegeln, jeder Einzelne von uns, einige seiner Aspekte wider.

Alles was ist - das ist er! Alles was ist, das geht weit über unser begrenztes Vorstellungsvermögen hinaus.
Übrigens, wusstet ihr, dass es unzählige materielle und weniger materielle Welten gibt? Ineinander, nebeneinander und übereinander? Die darin lebenden Wesen, seien sie materieller oder immateriellerer Natur, sind ebenso Teile von Gott - und da wir Gott teilweise alle widerspiegeln, sind wir alle - und damit meine ich auch die Lichtwesenheiten: Individuen!

Ich habe immer gewusst, dass Lichtwesen, darunter auch das was wir als "Engel" bezeichnen, Individuen sind: Also unteilbare Wesenheiten, die gleichzeitig in ihren Aspekten teilbar sind. Auch sie sind Teile von Gott und gleichzeitig eigenständige Wesenheiten mit einem Willen und einem Weg.

Komisch nicht? Engel sind Individuen - lasst euch mal diesen Satz auf der Zunge zergehen. Das stellt sie, genau wie Gott in ein ganz neues Licht. Denn dann sind sie nicht einfach "nur" Energien, und sie sind nicht einfach "nur" dienstbare Wesenheiten, die "nur" dazu da sind, uns Menschen zu helfen! Irgendwie habe ich das schon immer gespürt und nun weiß ich, dass es so ist...

Wisst ihr, wo ihr das nachlesen könnt? Bei den vedischen Lehren!

Alles Liebe
Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen