Freitag, 29. November 2013

Die Welt meines neuen Romans auf Facebook!

Hallo ihr Lieben,

sicherlich werdet ihr gemerkt haben, dass meine Beiträge hier in letzter Zeit an der Zahl weniger geworden sind.

Das liegt einfach daran, dass ich gerade mit vielen anderen Projekten beschäftigt bin - und auch, was unsere Naturwesenfreunde anbelangt, gerade nichts wesentlich Neues zu berichten habe.
Sicherlich kennt ihr das: Nach einer aufregenden Zeit spirituellen Wachstums, in der ständig neue Informationen auf uns einprasseln - kommt eine Art Pause, in der sich alles gewissermaßen setzen darf. Nun, im Moment findet diese Zeit bei mir statt...

Trotzdem male ich noch Naturwesenbilder - und zwar im Rahmen meines neuen Naturwesenromans - den ich exklusiv auf meiner Facebookseite "Naturwesenwelten aus Alinas Feder" vorstelle.
Nun kommt hinzu, dass das Lektorat dieses tollen Werks unmittelbar ansteht. Ich bin sehr aufgeregt, denn das ist ein weiterer Schritt zur Veröffentlichung, die voraussichtlich im nächsten Jahr stattfinden wird.

Ich freue mich wirklich - und vor allem danke ich euch allen von Herzen! Seit dem Interview mit Jo durfte ich feststellen, dass es doch ganz viele Menschen gibt, die meine Arbeit schätzen.

Hier gibt's schon mal einen Vorgeschmack auf meinen Roman:


Mehr Infos gibt's auf Facebook unter "Naturwesenwelten aus Alinas Feder". Alternativ dazu findet ihr mich dort auch ganz normal unter meinem Namen. Wer Lust und Zeit hat, kann mich gerne anschreiben. Auf einen netten und konstruktiven Plausch freue ich mich immer.

Übrigens...ich habe u.a. auf Youtube auch Gegenmeinungen bekommen - was an sich gar nicht schlimm ist, zumal ja Pro und Kontra zusammen ein schönes Gemisch ergeben.  

Nur bitte ich meine Leser bzw. Zuschauerschaft um eines: Es ist vollkommen in Ordnung, wenn ihr überhaupt nicht mit dem konform geht, was ich sage - denn die Vielfalt der Meinungen bereichern diese Welt.

Habt jedoch bitte Verständnis, wenn ich mich nicht aufs Schafott stelle, um mich von Gegnern demontieren zu lassen. Sehr gerne nehme ich Diskussionen an - jedoch nicht, wenn ich spüre, dass sich mein Gesprächspartner seine Meinung schon im Vorhinein gebildet hat, und mich lediglich dazu braucht, um diese zu festigen, indem er mich auseinander nimmt. Solche Gespräche sind für mich sehr anstrengend und unkonstruktiv.

Habt noch eine schöne Adventszeit - jetzt kommt ja die Zeit der Lebkuchen und der Gemütlichkeit inmitten der Familie. Lasst es euch gut gehen!

Eure Alina




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen