Donnerstag, 11. Dezember 2014

Eine Rezension mit Herz...

Hallo ihr Lieben!

Wie der Zufall es so will habe ich auf Youtube und später in Facebook meine Freundin Creandra kennen gelernt!
Ich kann mit Verlaub sagen, sie ist mein größer Fan - lieb vor dir verneig*. Sie ist, wie ich, von der schreibenden Zunft und hat echt Chilli in der Feder - ihre Artikel sind nicht nur lesenswert, sondern auch sehr erfrischend. Sie machen Lust auf mehr!

Heute durfte ich das Ergebnis einer sehr detailierten wie rührenden Rezension zu meinem vor kurzem erschienen Naturwesen-Roman (es sind zwei Bände), der Gniri-Noromadi lesen. 

Oft, wenn ich z.B. Artikel schreibe oder mich mit Menschen unterhalte, habe ich das beklemmende Gefühl, nicht oder nicht richtig verstanden zu werden. Lange Zeit hat mich das zur Weißglut getrieben - und ich musste echt an mich halten, diese Menschen nicht anzupflaumen - schließlich können sie nichts dafür.
Sie haben ja ihre Sichtweisen und Wahrnehmungen und ich meine - aber Creandra ist da eine schöne wie herzliche Ausnahme. (Ich setze mal ein <3 --=""> das ist ein Herz in FB-Sprache). Von ihr habe ich mich von Anfang an verstanden gefühlt - sie erkennt worauf ich hinaus möchte, und ich sage euch... das tut mir unheimlich gut. 
Früher, im Deutschunterricht - ihr kennt es sicher noch - da haben wir die Texte berühmter Autoren auf ihren Inhalt hin interpretiert und uns gefragt: Verstehen wir darunter das, was der Autor beabsichtigte uns mitzuteilen?
Bei Schiller und Co. werden wir das nie erfahren, denn sie sind schon lange tot - aber ich kann sagen: Creandra, du hast mich verstanden! Danke dir von Herzen!

Lest die Rezension, die sie geschrieben hat, die ist ja wohl das wichtigste, zwinker* -  nein, Scherz - im Ernst, schaut euch mal ihren Blog an, der ist echt gut und sehr lesenswert!

Alles Liebe und eine schöne Adventszeit wünscht euch eure
Alina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen