Samstag, 24. Januar 2015

Reinkarnieren Bäume wenn sie sterben?

Hallo ihr Lieben,

heute hat jemand auf Facebook eine sehr interessante Frage gestellt - die ich hier auch wieder geben möchte:
Wenn Bäume sterben, was passiert dann mit ihren Seelen? Ist das wie bei uns, dass sie ihre "Heimreise" antreten? Wenn ja, reinkarnieren sie?



Ich fand diese Frage so spannend, dass ich meinen Naturwesenfreund dazu befragt habe. Er sagte mir folgendes:

Bäume sind so genannte Schwarmintelligenzen bzw. Gruppenbewusstseine. Es gibt das Gruppenbewusstsein aller Bäume und alsdann Unterbewusstseine der einzelnen Baumarten: Eichen, Weiden, Birken, Buchen usw. Wenn ein Baum stirbt, geht seine Kraft und damit auch sein Bewusstsein in einen anderen. So wird die Natur dafür gekräftigt schneller und stärker auszutreiben und zu wachsen, damit das Loch geschlossen wird. Deswegen empfinden wir die Natur oft als äußerst hartnäckig und sehr widerstandsfähig. Irgendwann kippt dieser Mechanismus - und zwar dann, wenn die Bäume immer weniger werden. Dann braucht die Natur erheblich länger, sich wieder zu regenerieren. Baumseelen kommen und gehen auch, und für einen vollkommenen Erneuerungsprozess werden neue Seelen gebraucht, die alten gehen dann, um sich in der Urquelle zu regenerieren. 
Baumgeister können sich wie Wirte in einem Baum einnisten und formen seinen Charakter mit. Wenn sie es wollen, kehren sie nach dem Tod des Baumes zur Urquelle zurück oder aber sie ziehen in andere Bäume um, so die Bäume und deren Baumgeistbewohner dies energetisch aushalten, bzw. wünschen. 

Diese Erklärung finde ich sehr nachvollziehbar und sie fühlt sich stimmig an, deswegen wollte ich sie mit euch teilen!

Alles Liebe Euch
 Eure Alina

Kommentare:

  1. Hallo Alina,
    ich habe mal eine Frage an Dich. Auf meinem Grundstück steht eine große Traubeneiche. Neuerdings stört sie dem Nachbar und er will, das
    wir sie um die Hälfte stutzen lassen sollen, was ich absolut nicht will, da ich auf spiritueller Sicht sehe, das das dem Baum schaden wird und er eingeht.
    Nun versuche ich schon etwas länger ihn mit einer Lichtschutzdecke zu schützen, reicht das oder kannst du mir noch einen Tip geben, was ich auf energetischer Weise noch tun kann.

    Lieben Gruß
    Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rita,

      grundsätzlich schadet es nicht Traubeneichen zu schneiden, damit ich aber genaueres sagen kann, bräuchte ich ein Bild. Außerdem muss das zuständige Grünflächen- oder Gartenbauamt um Erlaubnis gefragt werden, wenn so große Bäume einen Kronenschnitt erhalten sollen. Ich würde das auf keinen Fall in Eigenregie tun, das kann hohe Strafen nach sich ziehen.
      Ob es dem Baum schadet um die Hälfe herunter gekürzt zu werden, ist wie gesagt, abhängig, vom Stammumfang, Größe und Alter des Baumes.
      Kulturbäume wissen in der Regel um ihr begrenztes Leben in den Gärten und auf den Grundstücken. Denke mit der Lichtschutzdecke tust du schon was möglich ist.

      Alles Liebe dir
      Alina

      Löschen