Dienstag, 17. Februar 2015

Essen Naturwesen physische Nahrung?

Hallo ihr Lieben,

die wohl häufigste Frage, die mir Menschen stellen, ist:
"Wenn ein Gniri vor den Augen eines Menschen einen Wurm isst, verschwindet der Wurm?"

Der Hintergrund dieser Frage, die mir regelmäßiges Kopfzerbrechen bereitet - ist meine Behauptung, dass sich Naturwesen von Pflanzen, Insekten aber auch z.B. Rehfleisch ernähren. Wenn sie dies tun, so eure berechtigte Frage - was passiert dann mit deren Nahrung, wenn sie diese zu sich nehmen? Nun kommen wir wieder zu der berühmten Frage... "Wenn ein Gniri..." - hüstel ja! Genau schmunzel*

Nun meine Antwort, auf die ihr alle bestimmt schon gewartet habt Lächel*:

Mittlerweile existiert dieser Blog schon  5 Jahre - mega, nicht? Ja, und ganze 5 Jahre lang habe ich versucht, euch (und auch mir selbst) die Naturwesen als einen selbstverständlichen Bestandteil unserer Umwelt zu vermitteln. Blöd nur, dass sie für uns unsichtbar sind. Da wir sie noch nie gesehen haben, erkennt sie unser Gehirn auch nicht. Meins übrigens auch nicht, denn wer sagt, dass meine Art sie zu sehen sich eins zu eins mit dem deckt was wirklich da ist?
Trotzdem bin ich überzeugt, dass es sie physisch gibt und ich bin auch überzeugt, dass sie physische Nahrung zu sich nehmen - nur! Sie tun es gerade dann wenn ein Mensch nicht hinschaut. Und sie haben ihre Arten und Methoden sich so vor uns zu verstecken, dass uns dies nicht auffällt.
Menschen sind noch lange nicht bereit, sie zu sehen! Neulich habe ich das Bild eines Naturwesenmannes auf FB gepostet und die Menschen gefragt, wie er auf sie wirke. Sie fanden ihn fast durchgehend bedrohlich und/oder sogar Angst einflößend. Stellt euch nun vor, diese Naturwesen würden plötzlich vor den Augen eines nichtsahnenden Spaziergängers erscheinen, der gerade seinen Hund Gassi führt - und der dürfe mit ansehen, wie sie gerade ein Reh erlegen? Ich glaube derjenige würde sich sofort einweisen lassen...Fakt ist: Wir können damit nicht umgehen.

Selbst spirituell ausgerichtete Menschen unter uns haben vor dem Unbekannten teilweise noch eine Heidenangst - vor allem dann, wenn es nicht den üblichen menschlichen Schönheitsidealen entspricht. So erkläre ich mir die Tatsache, dass ich kein physisches Verschwinden von verzehrten Nahrungsmitteln ihrerseits beobachten konnte.

Auch für mich gibt es in diesem Bereich noch sehr viele Fragezeichen, sobald ich mehr erfahre, teile ich euch meine Erkenntnisse mit. Bis dahin ist dies meine Antwort zu dieser Thematik.

Alles Liebe Euch
Eure Alina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen