Dienstag, 27. Dezember 2016

Der Herr aus Russland

Hallo ihr Lieben,

Darf ich vorstellen? Das ist F'iriler. Dieser junge Naturwesen-Mann ist ein Russe. Ich habe ihn für eine liebe FB-Freundin gezeichnet, die wissen wollte, wer da immer die Sachen in ihrer Wohnung umstößt und sie ständig anfasst. Als sie mir über ihn berichtete, bekam ich die Vorstellung eines schlaksigen, schalkhaften Kobolds, der an sich eigentlich nicht viel über die Konsequenzen seines Tuns nachdenkt. Und als dieser "Kobold" aus der Schweiz hier bei mir ankam, um gezeichnet zu werden, da gebärdete er sich zunächst ganz genauso. Ständig hatte ich eine Hand im Gesicht, auf der Schulter und auf dem Bein, und ich merkte wie aufgeregt er war, man kann schon sagen: Überdreht!
Wann geschieht schon mal der historische Moment, des Gezeichnet-Werdens? Nur Naturwesen höchster Ränge bekommen in ihrer Welt ein Bildnis - also z.B. Fürsten und Könige. Da kommt er und ich, Alina, zeichne ihn!


Ich wusste weder seinen Namen noch woher er kam. Den Namen, den sagte er mir schnell. Und dann hörte ich immer nur: Harascho, harascho - und ich ah, bestimmt kommt er aus Warschau. Weil es sich wie Warschau anhörte. Als ich mich jedoch erkundigte, ob er aus Polen käme - mit Händen und Füßen, weil das telepathische Übersetzungsprogramm ausgesetzt hatte - da verneinte er. Ich, Mist was heißt das bloß? Da erinnerte ich mich an eine Freundin aus Kindertagen, Antonina, ich könnte ich dich küssen! Sie ist aus der Ukraine und manchmal wenn sie mit jemandem sprach hörte ich das harascho...da fragte ich ihn: Pa Ruski? Da fing er an in einer Tour auf Russisch zu plappern, ich: Stopp, stopp - njet pa Ruski, sagte ich ihm da...da wurde er wieder still. Naja, ich googelte also was dieses ominöse harasho heißt und fand: Er wollte meinen Namen wissen...ah endlich! Was ich aus ihm heraus bekam, ist, dass er eine Art Volksvertreter ist, sich also für die Verständigung zwischen Völkern und ihren Herrschern einsetzt - und unter anderem, weil er eine Gefahr abgewendet hatte, zu einem solchen ernannt worden ist, wohl von einem Fürsten. Daher die schöne Kappe, die er an hat. Blau und Lila sind sehr seltene Farben in der Natur, schwer herzustellen, und wenn ein Naturwesen sie trägt ist das eine hohe Auszeichnung. Er ist ein Diplomat, er kommt aus Russland und war bei einem Volk in der Schweiz zu Besuch.
Ich begann ihn also zu zeichnen, und nach anfänglicher Schwierigkeit zeichnete sich ein sehr waches und intelligentes Gesicht heraus - also doch nicht der schlaksige Kobold? Je weiter ich mit der Zeichnung kam, desto ruhiger wurde er. Ich merkte schnell, mit dem Umwerfen und dem Betatschen hatte er lediglich versucht, die Aufmerksamkeit der FB Freundin und auch meine auf sich zu lenken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen